Bilder aus Hattingen

Hattingen/Ruhr

Hattingen – eine liebenswerte Stadt zum Wandern und Verweilen

Hattingen gehört mit seinen 3 Burgen, dem mittelalterlichen Stadtkern und seiner malerischen Umgebung zu den schönsten Städten des Ruhrgebietes. Der in seiner Geschlossenheit erhaltene Kirchplatz mit der St.-Georgs-Kirche und den sie umgebenden 143 Baudenkmälern ist einen Besuch wert. Fachwerkhäuser aus dem Mittelalter, liebevoll restauriert, bilden die reizvolle Kulisse einer Stadt voller Charme, in der es sich gut leben lässt und die ihre Besucher herzlich willkommen heißt.
Bummeln Sie durch die kleinen Gassen der ehemaligen Hansestadt!
Auf den Spuren der Vergangenheit wird Geschichte lebendig.
gastronomie

Gemütliche Gaststätten in malerischen Fachwerkhäusern der Altstadt und in den Außenbezirken laden zum Verweilen ein.

1396 erhielt Hattingen seine Befestigungsrechte von dem Grafen Friedrich von der Mark. Damit begann die Stadtwerdung.

Heute hat Hattingen ca. 60.000 Einwohner. Dreiviertel des Stadtgebietes sind Wald- und Grünflächen mit gut ausgebauten Rad- und Wanderwegen.

Hattingen ist damit ein Naherholungsgebiet für die umliegenden Großstädte des Ruhrgebietes.

Stadtmauer5.jpg
Mit Recht sagt man:
Hattingen liegt dort, wo der Wald in die Stadt kommt und wo die Stadt in den Wald geht.

Die Haupteinkaufsstraße in der Innenstadt, auch Bummelmeile genannt, ist dem Fußgänger vorbehalten. Zahlreiche Geschäfte und Boutiquen mit einem vielseitigen Warenangebot sorgen für ein buntes Bild und verlocken sicher manchen Besucher zum Einkauf. Parkhäuser und Parkplätze stehen auf kurzen Wegen ausreichend zur Verfügung.

Nur Zeit sollte man mitbringen, damit man sowohl in der Altstadt wie auch in der herrlichen Landschaft verweilen und einige Stunden seine Alltagssorgen vergessen kann.

weitere Bilder: